top of page

Sicher laufen im Dunkeln

Achten Sie beim Laufen im Dunkeln darauf, dass Sie auffallen. Im Winter ist es oft unvermeidlich, im Dunkeln zu laufen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, damit verantwortungsvoll umzugehen.


Reflektierendes Material und Beleuchtung

Das Tragen einer Warnweste über Ihrer Laufkleidung kann Ihre Sichtbarkeit erheblich verbessern. Eine reflektierende Weste, von der man nicht einmal merkt, dass man sie trägt, und die dennoch besser sichtbar ist als je zuvor.


In den meisten Fällen reicht das Tragen einer solchen Weste allein nicht aus. Flackerndes oder konstantes Licht ist immer sichtbar. Reflektierende Stoffe sind nur dann sichtbar, wenn etwas darauf leuchtet. Ergänzen Sie also Ihre Laufkleidung um ein Licht.


Die Sportweste von Hen Sportsgear hat eine Handytasche, in der Sie Ihr Mobiltelefon leicht verstauen können. Perfekt! Mit dieser Sportweste können Sie Ihr Handy problemlos mitnehmen, ohne dass es Sie stört.



Die Hüfttasche von Hen Sportsgear hat ein LED-Lichtband auf der Vorderseite. So können Sie im Dunkeln auffallen und gleichzeitig Ihr Telefon, Ihre Schlüssel, Ihr Geld usw. bei sich tragen.



Fahrwerk

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in der Dunkelheit aufzufallen. Wählen Sie Laufschuhe und Laufkleidung mit fluoreszierenden Elementen und sorgen Sie dafür, dass Sie in der Dunkelheit auffallen!


Laufen ohne Musik in der Dunkelheit

Im Dunkeln mit laufender Musik zu laufen, ist nicht ideal. Sie können Ihre Umgebung nicht gut hören. Durch die schlechte Sicht werden die Umgebungsgeräusche nur noch schlimmer. Am besten ist es, die Musik anzulassen, wenn es dunkel ist.


Anfälligkeit im Straßenverkehr als Läufer

Geeignete Laufbekleidung und Laufzubehör mit LED-Leuchten machen Sie in der Dunkelheit besser sichtbar. Viele Läufer sind sich ihrer Verletzlichkeit beim Laufen in der Dunkelheit nicht bewusst. Als Läufer sind Sie im Straßenverkehr verwundbar. Im Falle eines Unfalls sind Sie weder durch einen Helm noch durch Airbags geschützt. Als Läufer ist man im Verkehr nicht der Schnellste und muss auf vorbeifahrende Autos, Motorroller und Radfahrer Rücksicht nehmen. Achten Sie darauf, dass Sie auf der richtigen Straßenseite laufen, zum Beispiel auf der linken Seite, wo Sie den Gegenverkehr im Auge behalten und gegebenenfalls rechtzeitig reagieren können. Auf dem Radweg ist es besser, auf der rechten Seite zu gehen, denn es gibt viele Läufer und Radfahrer, die nicht beleuchtet sind.

Comentários


bottom of page